<agathon consulting>
<agathón consulting> <agathón profil> <agathón consulting> <agathón beratung> <agathón seminare> <agathón termine> <agathón publikation> <agathón kontakt> <agathón links>
 

Agathón Seminare

be set free fast bsff

Be Set Free Fast (BSFF)
steht übersetzt als Abkürzung von „Training für die Entfernung von emotionalen und verhaltensbezogenen Symptomen zur Auflösung übermäßiger Emotionen: Angst, Wut, Traurigkeit und Trauma“. Entwickelt wurde die Methode von Dr. Larry Nims, einem klinischen Psychologen und Schüler von Dr. Roger Callahan, dem Urheber der Gedankenfeldtherapie.

BSFF arbeitet mit und im Unbewussten, laut Larry Nims demjenigen Mechanismus, der Entstehung und Erhalt, aber auch Auflösung persönlicher Einschränkungen, emotionaler Störungen und in der Folge auch körperlicher Beschwerden bestimmt. Zusätzlich aktiviert und harmonisiert das Unbewusste die Energie der Meridiane, was die Übertragung mentaler Änderung in den körperlichen Bereich erklärt.

Bei der Arbeit mit BSFF wird dem Unbewussten, das hierbei wie ein Computer zu verstehen ist, eine neue Software angeboten, deren Programm – verschlüsselt als Botschaft an das Unbewusste – einmalig im Betriebssystem installiert wird. Über einen selbst gewählten Code kann dieses „mentale Anti–Viren–Programm“ dann bei Bedarf aktiviert werden. In Kombination mit der Absicht, ein bestimmtes Problemthema zu behandeln, löst dieser Code im Unbewussten einen Lösungsprozess aus, der vom bewussten Denken nicht bemerkt wird.

Das Unbewusste arbeitet dann automatisch auf das Ziel der Heilung hin, wobei es sich strikt an das vorgegebene neue Programm hält. Da der Code in Verbindung mit einer konkreten Absicht genutzt wird, hat die Verwendung des Wortes in der Alltagsrealität keine Auswirkungen, es kann daher jedes beliebige Wort genutzt werden.

Es handelt sich bei BSFF also um eine komprimierte Methode der virtuellen, schnellen Behandlung aller Arten von Beschwerden. Das Unbewusste eliminiert selbstständig, vom Bewusstsein lediglich angewiesen durch Aktivierung eines Codeworts, sowohl die Wurzeln dieser Beschwerden, als auch sämtliche, diese Beschwerden aufrecht erhaltenden, selbsteinschränkenden und schädigenden Grundsatzüberzeugungen, die so genannten „Glaubenssätze“.
Für die erfolgreiche Arbeit mit BSFF ist es keineswegs notwendig an die Wirksamkeit zu glauben oder die unbewussten Vorgänge zu verstehen. Die Technik wirkt deshalb, weil sie optimal der Art und Weise entspricht, wie das unbewusste Zusammenspiel der diversen Abläufe von Bewusstsein und Unbewusstem im menschlichen Gehirn funktioniert, weil sie also perfekt an das Konzept der Entwicklung grundlegender mentaler und emotionaler Prozesse der Psyche angepasst ist.

BSFF entfernt einfach, schnell und sanft alle negativen Emotionen, Erfahrungen, Verhaltens- und Denkweise auf allen Ebenen der Lebenserfahrung. Die Anwendung der Methode neutralisiert alle bewusst und unbewusst hemmenden Glaubenssätze, die fortwährend wieder gleiche Probleme aktivieren und dadurch das Dasein negativ bestimmen.
BSFF ermöglicht das Treffen besserer Entscheidungen für das eigene Leben, die Befreiung von destruktiven Programmen der Vergangenheit und so den Wechsel vom automatischen Reagieren zum aktiven Handeln. Die Anwendung der Methode ist bei allen Arten von Problemen emotionaler, körperlicher oder geistiger Art möglich, sie kann also eingesetzt werden, wenn man
  • sich nicht wohl fühlt und nicht optimal funktioniert,
  • sich nicht in seiner Mitte oder im Gleichgewicht befindet,
  • nicht so handeln kann, wie man eigentlich möchte,
  • sich nicht richtig mit sich selbst oder anderen Menschen in gewünschter Weise in Harmonie befindet,
  • mit einer problematischen Situation nicht in entsprechender Weise zurecht kommt.

A
ls Ergebnis solcher Zustände können sich unerwünschte emotionale Empfindungen wie Ängste, Phobien, Traumata, Trauer, Depression, Schuld- und Schamgefühle, Süchte, Zwangsverhalten, Selbstwert- und Beziehungsprobleme sowie Blockaden aller Art entwickeln, mit der Folge eines entsprechend eingeschränkten Lebens.

Sobald ein solches Problem wahrgenommen wird, kann über das innerliche Aussprechen des Schlüsselwortes der BSFF–Prozess ausgelöst werden. Die Umstände, Einzelheiten oder Symptome des Problems müssen hierzu nicht bekannt sein. Das Wahrnehmen und kurze Verbalisieren reichen völlig aus, das Unbewusste kümmert sich dann um den Rest, die eigentliche Problemlösung, da es im Gegensatz zum Bewusstsein Zugang zur Entstehungsgeschichte und damit zu den konkreten Ursachen und Einzelheiten hat.