<agathon consulting>
<agathón consulting> <agathón profil> <agathón consulting> <agathón beratung> <agathón seminare> <agathón termine> <agathón publikation> <agathón kontakt> <agathón links>
 

Agathón Seminare

Emotionales Selbst-Management

Selbsthilfetechniken der Meridiantherapie
zum Abbau störender Gefühlszustände


Wir alle kennen das Gefühl, in manchen Situationen nicht so reagieren zu können, wie wir es gerne hätten. In weiter Ferne und unerreichbar erscheint die Vision, sein Leben selbstbestimmt und unter Nutzung aller gegebenen Fähigkeiten führen zu können. Irgendetwas hält uns allzu oft davon ab, das zu sein, was wir so gerne wären.Die Übeltäter sind schnell dingfest gemacht: Emotionale Muster, Glaubenssätze, frühkindliche Programme, Abhängigkeiten .... diese und ähnliche unheilvolle Bezeichnungen haben schon Eingang in das Vokabular der Umgangssprache gefunden. Doch worum handelt es sich tatsächlich und - was viel wichtiger ist - wie befreien wir uns von solchen Zwängen?

Seit vielen tausend Jahren nutzen die Menschen unterschiedlicher Kulturen das Wissen um die universelle Lebenskraft. Psychische und körperliche Probleme sind aus ganzheitlicher Sicht als Störungen im Energiesystem des Organismus zu betrachten. Entdeckt und beseitigt man ein Problem bereits auf dieser Ebene, kann die Übertragung in den psychischen und feststofflichen Bereich des Organismus und damit der Ausbruch von Krankheit verhindert werden.

Seit einiger Zeit kombiniert man solche uralten Heilungskonzepte mit westlichen Ansätzen von Psychotherapie. Unter Sammelbegriffen wie ?Energiepsychologie" oder ?Meridiantherapie" werden psychische und körperliche Probleme sehr erfolgreich über die Stimulation von Meridianpunkten bei gleichzeitiger Anwendung diverser anderer Methoden beseitigt.
So wird ein Prozess der Selbstheilung in Gang gesetzt, der Energieblockaden und die zugrunde liegenden Glaubens- und Wahrnehmungsmuster auf einer tiefen psychischen und körperlichen Ebene löst.

Mit den Methoden der Meridiantherapie sind - bei laufender psychotherapeutischer oder medizinischer Behandlung als ergänzende Maßnahme - folgende Problembereiche dauerhaft zu beseitigen:  

•  Ängste und Phobien
•  Depression, Kummer und Traurigkeit
•  Schuldgefühle und Scham
•  Schmerzen und körperliche Beschwerden
•  Gewichtsprobleme, Süchte und Zwangsverhalten
•  Geringes Selbstwertgefühl
•  Negative Erinnerungen und persönliche Einschränkungen
•  Vorurteile und Glaubenssätze und Blockaden aller Art
•  Beziehungskonflikte

Die für das Seminar ausgesuchten   Methoden der Meridiantherapie, sind leicht zu erlernen und beseitigen ohne fremde Hilfe, innerhalb von nur wenigen Minuten und an jedem beliebigen Ort auf sanfte Art alle Formen negativer Emotionen, Erfahrungen, Verhaltens- und Denkweisen. Im Gegenzug können angestrebte Einstellungen oder neue und bessere Verhaltensmuster aufgebaut und verankert werden.

* * * *

Es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass das Seminar keinesfalls den Besuch eines Arztes und dessen diagnostische Tätigkeit und Behandlung ersetzt. Ebenso wenig sind ärztlich verschriebene Medikamente abzusetzen.